DatCon | Die Datenschutzgrundverordnung

| Was steckt dahinter?

Der Datenschutz wird erwachsen!

Was ändert sich grundlegend für Unternehmen?
In folgenden Bereichen wird es umfangreiche Änderungen geben:

  • Einwilligungen:Bisher war es möglicherweise ein „notwendiges“ Übel bzw. Beiwerk.
    Zukünftig wird es bei jedem Vertrag fester Bestandteil. Jeder Kunde, Mandant, Patient, etc. muss schriftlich in korrekter Form seine Einwilligung zu der Verarbeitung seiner Daten geben, sofern kein Gesetz darüber steht.
  • Transparenz: Während (!) der Aufnahme von Daten für die weitere Zusammenarbeit (das trifft ggf. bereits bei Angeboten zu) muss der Kunde schriftlich über eine Vielzahl von Punkten transparent informiert werden.
  • Sanktionen:Die Sanktionierung bei Verstößen fällt wesentlich umfangreicher aus. Diese soll wirksam sein!
  • Auftragsdatenverarbeitung: Die Verantwortlichkeit hierfür wird auf Auftraggeber und Auftragnehmer aufgeteilt.
  • Data protection by design/default: "Datenschutz durch Technikgestaltung", Sicherheit muss voreingestellt werden


Was kommt konkret auf Sie, die Geschäftsführung, zu?
Auch, wenn es bis Mitte 2018 noch einige Zeit ist, so ist es keinesfalls empfehlenswert bis zum Schluss die Augen zu verschließen.
Diese Änderung des Datenschutzes bedeutet für alle Unternehmen einen großen Kraftaufwand, der aber definitiv gemacht werden muss.

Wissenswertes

OK Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung unter Cookies. Mehr Infos zum Datenschutz. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, bitte HIER KLICKEN.Sie werden dann zu Google geleitet.