„Tracking auf der Website - Cookie-Banner“

10.10.2019

...dass dies erst mit Einwilligung des Besuchers erfolgen darf.
Dies wird z.B. durch die Nutzung eines „echten“ Cookie-Banners mit Wahlmöglichkeiten des jeweiligen Trackings ermöglicht.
Mit Cookie-Banner meine ich NICHT den Hinweistext (oftmals) unten auf der Website.Ihr Webdesigner hat oftmals Tools, die mehr Informationen liefern.

 

Was sollten Sie nun machen?
1. Sprechen Sie den Webdesigner an.
2. Dieser bzw. Sie sollten mit einem Tool (z.B. „Ghostery“), sofern die Cookies nicht bekannt sind, Ihre Website prüfen.
3. Werden Cookies ermittelt bzw. sind vorhanden, die zu den Bereichen „Analyse“ oder „Marketing“ gehören, bedarf es hierfür eine Einwilligung.
4. Denken Sie z.B. auch an Techniken, die nicht so offensichtlich tracken, wie z.B. Yumpu oder Youtube.

Worauf sollten Sie weiter achten?
• Bitte beachten Sie, dass Sie gem. EuGH keine Vorauswahl des Trackings machen dürfen.
Auch, wenn dies für das Marketing schädlich ist. Beachten Sie dies nicht kann es ggf. dadurch zu Sanktionen durch die Aufsicht kommen.
• Haben Sie weitere Websites?
Dann auch bitte diese prüfen.

Haben Sie Youtube-Videos eingebunden oder planen sie dies?
Dann bitte darauf achten, dass dies nur mit erweiterten Einstellungen gemacht werden sollte.
Auch hier gilt, dass für das Abspielen des Videos erst eingewilligt werden muss.
Hierfür gibt es verschiedene Lösungswege:
• Einstellungen bei dem Youtube-Konto
• Einstellungen bei dem jeweiligen CMS-System
Hierzu sollten Sie ggf. Ihren Webdesigner ansprechen.

Fazit
Ich empfehle, dass diese Umsetzung bzw. Prüfung zeitnah stattfindet, da der EuGH entschieden hat, dass das bisherige Vorgehen bzw. das Nutzen des „alten“ Hinweisbanners nicht mehr datenschutzkonform ist, sofern in den Bereichen Marketing und Analyse getrackt wird.
Bitte geben Sie mir Feedback über die Ergebnisse. Ggf. muss Ihre Datenschutzerklärung auf der Website angepasst wurden.

Noch eine abschließende Information!
Auch ein „echter“ Cookie-Banner kann neue Probleme verursachen. Es gibt leider Plugins, die auf Drittanbieter, wie z.B. Cloudflare, zurückgreifen.
Das bedeutet, dass hier eine neue Auftragsverarbeitung vorliegt. Es muss eine AV vereinbart, neben der Erweiterung der Datenschutzerklärung.


Es bleibt spannend!

 

 

OK Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung unter Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Infos zum Datenschutz
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind bitte hier Klicken.Sie werden dann zu Google geleitet.